• Home
  • > Casino Steuern – eine Erklärung

Casino Steuern – eine Erklärung

Online Casino Gewinne sind steuerfreiEs ist eine der Fragen, die für viele erst dann auftaucht, wenn Sie einen größeren Gewinn gemacht haben. Für andere ist es aber auch der Grund, warum Sie vor dem Online-Glückspiel zurückschrecken. Die Frage der Casino Steuern.

Muss man online Gewinne versteuern?

Die Antwort dazu ist klar – Nein, man muss keine Gewinne aus dem Casino versteuern, weder online noch in der Spielbank.

 

Einkommensteuer Frei – Vermögensteuer wird nicht eingehoben

Casino Gewinne sind steuerfreiDie Vermögensteuer fällt daher nicht an, da diese in Deutschland ganz allgemein nicht mehr eingehoben wird, also fällt das schon einmal flach. Bei der Einkommensteuer muss ein regelmässiges Einkommen vorliegen, laut Rechtsprechung in praktisch allen europäischen Staaten, gilt Glückspiel nicht als Einkommen. Deshalb kann keine Einkommenssteuer eingehoben werden. Sie sehen also – ein online Casino ist steuerfrei.

Das gilt auch für Gewinne aus Lotterien und allen anderen Formen von Glückspiel, das nur zur Info.

Im Poker Bereich ist die Lage übrigens etwas weniger klar, denn hier argumentieren viele ja, dass es sich nicht um Glückspiel handle. Das deutsche Finanzamt ist dieser Argumentation gefolgt und hat bei einigen Spielern Steuern auf die Gewinne eingeklagt. Dies auch mit dem Argument, dass es sich hier um Profi-Spieler handle, die von den Gewinnen leben. Diese argumentieren nun wiederum, dass in diesem Fall auch die Verlust steuerlich absetzbar sein müssten, da man ja nicht nur gewinnt. Ein schwieriges Thema also.

Bei der Frage auf Steuern auf online Casino Gewinne gibt es auch noch einen zweiten Aspekt. Unter welche steuerliche Hochheit fällt das Spiel. Denn Online Glückspiel ist in Deutschland prinzipiell nicht erlaubt, weshalb die Anbieter das Spiel aus anderen EU-Staaten wie Zypern oder Malta anbieten. Die Anbieter sind nicht verpflichtet Ihre Gewinne zu melden. Außerdem gibt es auch in diesen Staaten keine online Casino Gewinn Steuern. Sie dürfen übrigens  in den Casinos dieser Staaten ohne Bedenken online spielen, da hier die Europäische Union klargestellt hat, dass das deutsche Glückspielgesetz gegen Unionsrecht verstoße und dieses kommt in diesem Fal vor dem deutschen Recht.

Das war im Fall Schweden sehr wichtig – denn in Schweden wurde eine Steuer auf Glückspielgewinne eingeführt. Dabei allerdings nur von nichtstaatlichen Casinos die außerhalb von Schweden operierten. Die Europäische Union hat diesen Bestrebungen rigoros einen Riegel vorgeschoben und damit blieben auch in Schweden die Glückspielgewinne steuerfrei.

Ist Spielen im online Casino steuerfrei?

Die Antwort lautet also eindeutig ja. Sie sollten allerdings, wenn Sie vor allem oder  ausschließlich von Glückspielgewinnen (oder, hier noch häufiger, Poker) leben auf jeden Fall mit einem Steuerberater in Verbindung setzen, damit alles ganz korrekt abläuft. Ein langwierige Prüfung ist unangenehm, auch wenn man Recht hat und Recht behält. 

ACHTUNG: In der Schweiz gilt diese Aussage nicht, denn hier gehören alle Glückspieleinnahmen zum steuerpflichtigen Einkommen. Wenn Sie diese also nicht deklarieren, dann riskieren Sie eine Busse und Nachzahlung. Allerdings ist diese Regelung nicht durchgängig und das kann zu Verwirrungen führen (Gewinne aus der Spielbank sind nicht steuerpflichtig, Lotto schon) – fragen Sie deshalb bei Ihrem Steuerberater nach, wenn Sie größere Beträge gewonnen haben. Der Bundesrat will diese steuerliche Belastung übrigens abschaffen, zu hoffen wäre es. 

Hier steuerfrei gewinnen